WKOÖ | Gründertipp: Businessplan

WKOÖ | Gründertipp: Businessplan

Sie würden doch niemals ein Haus bauen ohne sich vorher einen Plan zu machen, warum sollten Sie dann ein Unternehmen ohne Plan gründen? Auch wenn Sie vielleicht immer über Ihr Vorhaben grübeln, hat es eine andere Qualität, wenn Sie etwas zu Papier bringen. Deshalb sollten Sie einen Businessplan schreiben, also eine schriftliche Darstellung Ihrer Gründung. Sie können so Ihre Gedanken ordnen, überarbeiten und auch immer aktuell halten. Außerdem ist es so möglich Ihr Vorhaben mit anderen zu teilen, zB mit Ihrer Bank. Sie müssen dabei keinen Roman schreiben, im Normalfall sind es 10-30 Seiten. Er sollte einen Text-Teil beinhalten, in dem Sie sich, Ihr Unternehmen und Ihr Produkt vorstellen. Abschließend einen Finanzteil, der alle Ihre Pläne in Zahlen darstellt. Wenn Sie sich jetzt fragen: Gut und schön, aber wie schreibe ich so einen Plan, dann haben wir zwei Angebote für Sie: Zum einen i2b. Dahinter steckt eine österreichweite Initiative die alles rund um den Businessplan bietet, und zwar kostenlos. Auf i2b.at erhalten Sie Unterlagen, einen Muster Businessplan von Runtastic und eine Schritt für Schritt Online-Erstellung. Nach getaner Arbeit können Sie Ihren Businessplan unabhängig und streng vertraulich von 2 Experten lesen lassen, und erhalten so wertvolles Feedback. Zu guter Letzt können Sie auch beim i2b-Wettbewerb einreichen. Wer weiß, vielleicht gewinnen Sie einen der wertvollen Preise für die besten Businesspläne Österreichs. Zum anderen gibt es bei der WKOÖ eine Förderung für einen Unternehmensberater, der Ihnen bei der Erstellung des Businessplans hilft. Alle diese Leistungen sorgen für einen gut geplanten Start. Weitere Infos rund um das Thema Businessplan finden Sie hier: https://www.gruenderservice.at/

182 views

29. Juni 2016

Rückfragen an:


Dieses Video auf Facebook teilen

×

WKO.tv Login