WKOÖ | Gründertipp: Rechtsformen

WKOÖ | Gründertipp: Rechtsformen

Jedes Unternehmen in Österreich, egal ob alt oder jung, ob groß oder klein, braucht seine Rechtsform. Die Rechtsform ist die grundlegende Struktur, die Sie Ihrem Unternehmen mitgeben. Sie entscheidet darüber, wie Sie Ihr Unternehmen führen, wie Sie öffentlich auftreten und wieviel Steuern Sie bezahlen. In Österreich haben Sie prinzipiell vier Möglichkeiten aus den Rechtsformen zu wählen: Einzelunternehmen, GmbH, OG und KG. Mehr als 80 % der Gründer entscheiden sich dabei für ein Einzelunternehmen. Weshalb: Es ist sehr schnell gegründet, praktisch automatisch mit der Gewerbeanmeldung. Die Kosten dafür sind sehr niedrig und es ist sehr einfach zu führen, da Sie alleine Ihr Chef sind, daher: Einzelunternehmen. Mit mehr als 10 % der Gründungen ist die GmbH in Österreich die Nummer zwei. Die GmbH hat Vorteile bei den Steuern und auch bei der Haftung, kann aber auch Nachteile haben bei der Haftung, bei den laufenden Kosten und auch bei der Gründung, da Sie einen Notar brauchen für die Gründung. Sie sehen schon, ein nicht ganz einfaches Thema, diese Rechtsformwahl, obwohl wir OG und KG hier noch gar nicht besprochen haben. Daher mein Tipp: Schauen Sie auf Gründerservice.at, auf den Rechtsformratgeber. Er kann Ihnen anhand von ein paar Antworten, die Sie ihm geben, sagen, welche Rechtsform für Ihr Vorhaben passt und fast noch wichtiger, welche Rechtsform nicht passt. Hier geht’s zum Rechtsformratgeber: https://www.gruenderservice.at

173 views

6. April 2016

Rückfragen an:


Dieses Video auf Facebook teilen

×

WKO.tv Login