Kongress E-Vergabe und E-Rechnung 2016 - E-Rechnung Bund

Thomas Palmetzhofer vom Bundesministerium für Finanzen lieferte ein Update zur E-Rechnung an die Verwaltung. Spätestens ab 2019 müssen alle dem Vergaberecht unterliegenden Organisationen strukturierte elektronische Rechnungen im Oberschwellenbereich annehmen können. Durch die E-Rechnung an den Bund haben bereits mehr als 60.000 Unternehmen praktische Erfahrung mit dieser Art der Rechnungsstellung gesammelt und liefern rund 900.000 Rechnungen pro Jahr ein. Weitere Verwaltungseinheiten nützen das BMF-System bzw. kommen 2017-2018 hinzu.

5090 views

19. Dezember 2016

Rückfragen an:
WKO Strategie


Dieses Video auf Facebook teilen

×

WKO.tv Login